Der erste Eindruck zählt, das sagte sogar schon immer meine Oma und die weiß viel. Aber ist das wirklich immer wahr? Zählt der erste Eindruck wirklich oder bilden wir uns über Menschen viel zu schnell eine erste Meinung und tun dann alles, um diese aufrecht zu erhalten? Das hier wird vermutlich nein persönlichster Eintrag bisher. Soll ich euch verraten, was Menschen für einen ersten Eindruck von mir haben? Da fallen Worte wie arrogant, eingebildet, naiv, dumm und typisch blond. Es gibt viele Worte, die mich beschreiben können, die gerade genannten tun dies alle nicht. Aber wieso wirken wir so auf andere, wie wir es tun? Ich würde von mir selbst behaupten, dass ich auf dieser Welt die Person mit der geringsten Arroganz bin. Trotzdem ist das tatsächlich immer das erste Wort, das ich zu hören kriege. Ich habe eine sehr gute Menschenkenntnis und sehr oft war mein erster Eindruck, den ich hatte, oft auch der richtige. Aber auch ich habe mich schon öfter in Menschen getäuscht. Gerade erst vor kurzem ist es wieder passiert. Ich habe jemand neues kennengelernt. Zunächst war es eine nette Unterhaltung und dann wendete sich das Blatt plötzlich innerhalb von zwei oder drei Tagen. Die Person zeigte ihr wahres Gesicht und das war ganz und gar nicht schön. Statt schüchtern und nett plötzlich eingebildet und ein Arschloch. Verrückt, wie das Leben so spielt. Dennoch möchte ich es mir nicht nehmen lassen auch weiterhin neue Menschen in mein Leben aufzunehmen… ob sie dann auch bleiben und der erste Eindruck bleibt, ist eine andere Sache … wichtig ist, dass wir alle am Ende des Tages ruhigen Gewissens in den Spiegel schauen können. Alles andere ist egal. Das waren meine Gedanken an diesem Mittwoch. Ich werde jetzt schlafen gehen. Morgen ist ein neuer Tag…. 

Advertisements