Search

Beatrix Natalie

Live for the moment

Month

October 2016

Fall in Love with Fall 🍂

Ich liebe den Herbst einfach. Warum? Ich finde es ist ein tolles Bild: Alles ist bunt und es wird langsam immer kälter.


Wir laufen Händchen haltend durch den Park. Unsere Nasen sind kalt. Unser Atem trägt schlieren. Alles wirkt so unwirklich. Es ist kalt und doch warm. Deine Hand in meiner. Wir toben durchs Laub, du lachst und ich mit dir. Wenn ich uns so sehe, dann wünsche ich mir manchmal, dass ich Momente in einem Glas auffangen könnte, wie bei Marmelade. Und diese Tage, diese Gefühle dann aufheben für schlechte Zeiten. Aber so ist das Leben eben nicht.


Momente sind so kurz und einzigartig wie das Leben. Der Hund tobt durchs Unterholz. Wir alle fühlen uns groß und frei und doch klein. Wenn wir wieder zuhause sind werde ich uns einen Tee kochen und dir aus unserem Lieblingsbuch vorlesen. Du wirst deinen Kopf auf meine Beine legen und wir werden glücklich sein.

Aber nicht heute….

Auf den Hund gekommen 

Wir sind wieder auf den Hund gekommen. Seit heute morgen erheitert Csillag unser Leben. Gesprochen: Tschilla! Der Name ist ungarisch und bedeutet Stern. Sie stammt von der Straße und ist nun aus einer Hundenothilfe zu uns gekommen.

Wir sind alle aus dem Häuschen, wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt 🙂

Lange haben wir überlegt, ob es wieder einen Hundi geben soll. Mama hat sich am Ende dann durchgesetzt. Und jetzt ist sie da. Csillag ist ein Mix aus Galgo und Beagle und etwa 2 1/2 Jahre alt. Mittlerweile ist sie kastriert, hat aber schon einen Wurf Welpen bekommen. Wundert euch also nicht, wenn zukünftig einige Hundebilder auf Instagram folgen werden. Selbst mein Freund war heute schon in der Stadt und hat fleißig Spielzeug für die Kleine gekauft. und hier gibt es jetzt noch die ultimative Csillag-Galerie….

Hamburg du Schönheit 

Lange haben wir drauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit. Es steht das Mädchenwochenende mit meiner besten Freundin an. Es geht nach Hamburg 😊 Am Freitagabend geht es los. Wir haben uns eine schicke Wohnung in einer Villa in Rothebaum gemietet direkt an der Außenalster.


Am ersten Abend haben wir einfach nur Hunger, wir landen in unserer neuen Nachbarschaft in einem Nobelitaliener 😄, dürfen Teil sein dieser Highsociety.

Samstag heißt es dann Shopping, Sightseeing und Hamburg Dungeons… kann ich wirklich jedem empfehlen. Abends geht es ins Atelier F zum Trüffelpommes essen, eine leckere und ungewöhnliche Erfahrung. Der erste Tag ist vorbei in dieser wunderschönen Stadt. Wir sind fix und fertig.


Sonntag wollen wir ans Meer. Wir entscheiden uns für den Timmendorfer Strand. Eine super Entscheidung. Anschließend geht es zum Basketball, was auch sonst. 😉 Und am Abend? Da bekommen wir endlich unsere langersehnte Pizza 🍕


Am Montag geht es dann mit einem Abstecher in den Serengetie Park wieder nach Hause.


Fazit: ein unvergessliches Wochenende mit tollen Erinnerungen. Wir kommen sicher bald wieder. 😄

Einfach loslassen 

Einfach mal loslassen, das wäre toll. Aber so einfach ist das leider gar nicht immer. Stress auf der Arbeit, Stress im Alltag, Stress wegen dir selbst. Wie häufig setzen wir uns selbst mit Deadlines unter Druck? Das muss doch wirklich nicht sein.


In diesem Quote steckt so viel wahres. Heute war mal wieder einer dieser Tage. Der Herbstblues hat auch mich erwischt. Dabei mag ich den Herbst eigentlich. Aber es gibt halt einfach Tage, da will nichts so wirklich klappen. Was macht man dann am besten? Ich muss mich dann einfach kurz zurücklehnen und mir bewusst machen, wie viel ich eigentlich schon erreicht habe, auf das ich stolz sein kann.


Was mir auch immer gut hilft ist malen. Keine Ahnung warum, aber es befreit mich. Ich hab dann immer das Gefühl, dass ich so in meiner eigenen kleinen Welt bin. Alles vergessen und mich nur auf das Bild konzentrieren kann. Und der Vorteil ist: Ich sehe direkt was ich gemacht habe. Obwohl ich in der Schule echt richtig unbegabt war, klappt es jetzt eigentlich ganz gut mit der Kunst.

Also das nächste mal, wenn ihr das Gefühl habt alles läuft falsch und nichts funktioniert: Einfach mal kurz durchatmen und sich zurücklehnen. Hilft garantiert und seid einfach mal stolz auf euch. Ich mein, immer hin stehen wir jeden Tag aufs neue auf und kämpfen uns durchs Leben, das ist doch definitiv was, auf das man stolz sein kann.

Powered by WordPress.com.

Up ↑