Endlich ist es so weit. Für uns geht es nach Fuerteventura. Ich bin aufgeregt und freue mich gleichzeitig aber auch über diese Reise. So nah am Äquator war ich noch nie dran. Für uns als Paar ist es nicht die erste Reise, die so weit weg von Zuhause ist. Wir waren schon in Amerika zusammen, trotzdem ist so eine Reise ja auch immer irgendwie ein Abenteuer. Klappt ales, wie wir uns das vorgestellt haben? Passt das Hotel, gefällt uns der Ort? Fragen über Fragen…

Foto 13.06.16 18 25 03fuerteventura-4x4-1fuerteventura-ss-04  fuerteventura-windmuehle-molino-bei-tefia

Eins vorweg: Fuerteventura ist ein Traum, wenn man die Ruhe und Stille liebt. Wir waren in Costa Calma im Hotel Esmeralda Maris. Das Hotel ist sehr nett mit kleinen Appartments ausgestattet. Der Ort selbst ist klein, ruhig, aber man findet alles für den täglichen Bedarf.  Wer allerdings Party sucht, der sollte doch lieber nach Jandia fahren, hier gibt es deutlich mehr Leben, gerade auch für junge Leute.

Wir haben uns bewusst für Costa Calma entschieden, weil wir die Ruhe brauchten und die Strände direkt vor unserer Tür waren der Hammer. Ich habe selten so lange und verlassende Sandstrände gesehen, wie hier. Kleiner Tipp: Wer zum baden nach Fuerteventura kommt, der sollte im Juni/Juli reisen, dann ist es auch recht warm. Während im Mai/Juni es doch noch etwas kalt ist und vorallem auch windig.

Für uns war der Urlaub auf Fuerteventura ein Traum, wir haben uns ein Auto gemietet und die Insel erkundet, verlassene Orte entdeckt und wunderbare Menschen kennengelernt. Für mich steht dabei fest: Ich will wiederkommen. Nicht direkt im naher Zukunft, aber irgendwann werde ich sicherlich wieder den Strand in Costa Calma barfuß im Sand ablaufen und mich zurück erinnern an diese unfassbar tolle Zeit.

Advertisements